Kiel-Sanierung

Rost am Kiel – ein Problem, das Eigner im kalten Winterlager vergeblich bekämpfen.

Die Korrosion sitzt tief in den Lunkern des gegossenen Kiels – unerreichbar für Schleifscheibe und Drahtbürste.

Nur der Sandstrahl erreicht tiefste Einfressungen und erzeugt einen metallisch reinen Untergrund – perfekter Untergrund des nachfolgenden Beschichtungssystems.

Dazu wird Ihr Schiff so aufgepallt, dass der Kiel frei hängt und so rundum bearbeitet werden kann. Die Gummifuge wird ausgeschnitten und nach der Beschichtung neu vergossen.

In seltenen Fällen muss/kann der Kiel demontiert werden. Dann wird der Kielflansch ebenfalls gestrahlt und beschichtet, ggf. die Kielbolzen erneuert und der Kiel wieder neu verklebt & verbolzt – absolute Sicherheit.

Beschichtung & Spachtelung werden bei 20 °C durchgeführt. Die Aushärtung bei ca. 40 °C garantiert Korrosionsschutz für viele Saisons.

SEGELN-Artikel: lesen Sie in dem Segeln-Artikel unsere ausführlichen Informationen zum Thema Korrosion am Kiel.

Alternativ zur Gummifuge zwischen Rumpf und Kiel empfehlen wir das von uns entwickelte Kiel-Connect-System. (Kielsanierung Regattaversion - Peter Wrede)

Korrodierter Kiel

Angebot anfordern

Forndern Sie ein unverbindliches Angebot für eine Kielsanierung an.

Zur Anfrage